SeereisenMagazin Logo klein 347 65FLUSSREISENMAGAZIN · AUSGABE 3/2019hr

17316 Bremerhaven Hafenwelten 2 06122016 C Eckardt
Das ist meine Hafenstadt, das neue Bremerhaven mit den Havenwelten.
Foto: Christian Eckardt, Hagen im Bremischen

hr

SE Tours Anzeige SeereisenMagazin 960x600 px ARKONA Berlin Dresden

hr

19316 A ROSA Vertrag Neubau Foto A ROSA Tom KohlerSimon Provoost (l.), Geschäftsführer der Concordia Damen Werft, und Jörg Eichler (r.), Geschäftsführer und Gesellschafter der A-ROSA Flussschiff GmbH, haben für den A-ROSA Neubau zahlreiche Innovationen entwickelt. Foto: A-ROSA Tom Kohler

A-ROSA läutet mit innovativem Schiffsneubau neue Ära der Städtereisen ein
A-ROSA Flussschiff GmbH beauftragt für 2021 E-Motion Ship mit Batterieantrieb und Luftblasentechnik für saubere Städte und Flüsse · Folgebau für 2023 optioniert
Die A-ROSA Flussschiff GmbH hat bei der Concordia Damen Werft in den Niederlanden einen Schiffsneubau zur Auslieferung im Frühjahr 2021 in Auftrag gegeben. Danach wird der Neubau vorwiegend auf dem nördlichen Rhein eingesetzt und läuft von Köln aus Amsterdam, Rotterdam, Brügge und Antwerpen an. Schon seit Jahren setzt A-ROSA neue Standards für die Branche. „Das neue A-ROSA Schiff ist ein Feuerwerk an Innovationen, die es so weltweit noch auf keinem Fluss gibt. „Es wird genau auf unser Städtereisen-Konzept für die ganze Familie abgestimmt sein. Damit leiten wir eine neue Ära des Reisens ein, welche die perfekte Mischung aus Erleben und Erholen bietet. Mit 135 Meter Länge, 17,7 Meter Breite und einem vierten Deck bietet es mehr Platz, um die Erwartungen unserer Gäste nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen!”, bringt es Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH, auf den Punkt. „Mit der Concordia Damen Werft haben wir den optimalen Partner für dieses Projekt gefunden, denn es ist eine traditionsreiche und zugleich innovative Werft, die für Qualität und Zuverlässigkeit steht”, so Eichler weiter.
www.a-rosa.de/flusskreuzfahrten

Der perfekte Urlaub für die ganze Familie
Städtereisen mit dem Schiff sind die ideale Urlaubsform für die ganze Familie. Kinder, Eltern und Großeltern haben unterschiedliche Ansprüche, die hierbei alle erfüllt werden können. Deswegen hat sich A-ROSA auf Familienreisen spezialisiert. Kinder bis einschließlich 15 Jahre reisen kostenfrei und während der Ferienzeiten gibt es in jedem Fahrtgebiet ein Schiff, das von 8 bis 21 Uhr eine Betreuung im Kids Club anbietet. „Auf unserem Neubau wird das Angebot für Familien noch getoppt. Wir werden eine eigene Family Area haben, in der sich die großzügigen Familienkabinen (28 Quadratmeter) und der Kids Club befinden, in welchem die Kinder toben, basteln oder lesen können”, erläutert Eichler. Ein weiteres Highlight ist das Sonnendeck, auf dem es neben dem großen Swimming Pool einen separaten Kinderpool mit flachem Wasser geben wird. Auch im Restaurant wurde an die Kinder gedacht. Hier können die jungen Gäste – so gewollt – mit ihren Freunden in einem eigenen Kinderbereich zusammen essen.

Raumwunder für mehr Erholung
Das Mehr an Platz auf dem Schiff wird nicht einfach nur für mehr Passagiere genutzt, sondern für ein perfektes Raumnutzungskonzept. Die insgesamt 140 Kabinen setzen mit ihrer Großzügigkeit neue Maßstäbe. Komfortable 21 Quadratmeter Platz bieten die Doppelkabinen – ein Novum in der Branche. Neben einem vergrößerten Bad verfügt jede über einen eigenen Schlaf- und einen Wohnbereich. Zudem gibt es außerhalb der Family Area ausschließlich Kabinen mit großem Balkon mit Sitzmöglichkeiten für zwei Personen. „Das wir fast nur noch Balkonkabinen haben, ist die Reaktion auf einen Trend, der sich bei unseren Gästen abzeichnet. Die Nachfrage nach unseren Balkonsuiten ist enorm. Auch hier kommen wir dem Wunsch nach mehr Individualität im Urlaub nach”, verdeutlicht Eichler.
Genuss wird an Bord der A-ROSA Schiffe stets großgeschrieben. Nicht nur bei den beliebten Gourmetreisen wird der Fokus auf das Erschmecken des jeweiligen Fahrtgebietes gesetzt, im Rahmen von Dinings ist dies ab jeder 5-Nächte-Reise möglich. Auf dem neuen Schiff wird es für die servierten 5-Gänge-Menüs ein eigenes Restaurant geben. Für Erholung sorgt ein extra großer SPA- und Wellness-Bereich mit Sauna, Whirlpool, Eisgrotte, Heatbench und Anwendungsräumen.
Natürlich wurde auch an die Mitarbeiter gedacht: An Bord des Schiffes werden sie ausschließlich in geräumigen Ein- und Zwei-Personen-Kabinen untergebracht. Zudem steht ihnen eine extra große Crewmesse mit eigener Küche zum gemeinsamen Essen zur Verfügung. Erstmalig hat die Crew auch die Möglichkeit, sich in ihren eigenen Ruhe- und Erholungsraum zurückzuziehen.

E-Motion Ship für saubere Städte und Flüsse
Der Umweltschutz liegt A-ROSA besonders am Herzen. „Wir wollen nicht nur die Naturwelten, die wir bereisen, erhalten, sondern natürlich auch die Städte schützen. Deswegen haben wir uns mit Matthias Lutter als Leiter Neubau einen Profi in Sachen alternative Antriebe ins Haus geholt. Zusammen mit der Werft hat er ein E-Motion Ship entwickelt, das bei Anfahrt der Städte auf Batteriebetrieb umschaltet und diese somit komplett sauber anläuft”, erläutert Eichler. Wie alle anderen Schiffe der Flotte wird auch dieses mit einem Landstromanschluss ausgestattet sein, so dass die Batterie über Nacht geladen und die Stadt auch emissionsfrei wieder verlassen werden kann. Neben den bei A-ROSA bereits üblichen Energiespar- und Umweltschutz-Maßnahmen soll der Treibstoffverbrauch dank eines optimierten Rumpfdesigns und den Einsatz der „DACS”–Luftblasentechnik – ein Patent der Damen Werft – reduziert werden. Bereits bei der Indienststellung des zweiten Schiffes, das für 2023 geplant ist, sollen die Innovationen des Prototyps weiter optimiert werden. „Concordia Damen hat viel Zeit und Energie in den Flusskreuzfahrtmarkt investiert und wir freuen uns, dass dies zu einem Vertrag mit A-ROSA geführt hat. Unsere Arbeit an Innovationen wie emissionsfreiem Batterieantrieb, Rumpfoptimierung und Luftblasen-Technologie stößt bei solch einem zukunftsorientierten Kunden natürlich auf Resonanz. Wir verstehen die Philosophie von A-ROSA und warum sie dieses neuartige Flusskreuzfahrtschiff mit mehr Unterhaltung für die Passagiere haben wollen. Mit Freude setzen wir unser Wissen und Können für die gestellten Herausforderungen ein. Ich möchte mich bei A-ROSA für das Vertrauen in die Concordia Damen beim Bau dieses Schiffes bedanken und ihnen versichern, dass wir alles daransetzen werden, ein erfolgreiches Projekt für sie zu realisieren”, so Concordia Damen-Geschäftsführer Simon Provoost.

19316 amalia rodriguez Foto CroisiEuropeDie AMALIA RODRIGUES gehört zur modernen 5-Anker-Klasse von CroisiEurope. Foto: CroisiEurope, Strasbourg

Ein neues Fünf-Anker-Schiff für den Douro
Mit der AMALIA RODRIGUES auf Kreuzfahrt von Portugal nach Spanien – Luxuriöses Flussschiff mit Suiten und eigener Terrasse
Amalia Rodrigues gilt in Portugal als die Königin des Fado. Den Namen dieser großen Sängerin trägt das neueste Fünf-Anker-Schiff von CroisiEurope, das am 19. März in Porto feierlich getauft wurde und direkt zu seiner ersten Reise ins Tal des Douro startete. Eine Reise auf dem „Goldenen Fluss”, an dessen Hängen der berühmte Portwein angebaut wird, können Kreuzfahrer jetzt unter www.meinfluss.de buchen. Als Flussschiff der Premiumklasse bietet die AMALIA RODRIGUES ihren Gästen einen besonderen Luxus. Neben 62 Doppelkabinen besitzt sie auch Suiten mit eigener Terrasse. Von Porto aus führt die Fahrt tief ins Douro-Tal, wo die Reisenden der traditionsreichen Geschichte des süßen Weins folgen. Ein Besuch beim spanischen Nachbarn gehört ebenfalls zum Programm.
Die 80 Meter lange AMALIA RODRIGUES, die auf der Werft Sambre & Meuse in Namur gebaut worden ist, bietet auf drei Decks insgesamt 132 Passagieren Platz. Die 62 Doppelkabinen verfügen alle über einen französischen Balkon. Noch komfortabler sind die vier Suiten mit Privatterrasse, von denen zwei auf dem Oberdeck liegen. Alle Kabinen haben Klimaanlage, Zentralheizung und freien WLAN-Zugang. Die AMALIA RODRIGUES gehört zur modernen 5-Anker-Klasse von CroisiEurope und besitzt neben einer Lounge mit großen Panoramafronten auch ein Sonnendeck mit Swimming-Pool.

Reisedetails
Die achttägige Kreuzfahrt von und nach Porto umfasst neben der Vollpension auch die Getränke an Bord zu den Mahlzeiten und an der Bar. Die Reise findet zwischen April und Oktober 2019 an zahlreichen Terminen statt. Weitere Kreuzfahrten auf der AMALIA RODRIGUES z.B. in Kombination mit einem Vorprogramm in Lissabon unter www.meinfluss.de

19316 Anna Katharina 2 Foto Phoenix ReisenEnde Juni 2019 begrüßt Phoenix Reisen eine neue Fluss-Schönheit in der Flotte: Die ANNA KATHARINA. Foto: Phoenix Reisen, Bonn

 

ANNA KATHARINA, das neue Flussschiff auf dem Rhein steht in den Startlöchern
Ende Juni 2019 begrüßt Phoenix Reisen eine neue Fluss-Schönheit in der Flotte
Das baugleiche Schwesterschiff der ANESHA wartet mit geschmackvoller Eleganz und luxuriösem Ambiente auf, bietet maximal 180 Gästen in 90 großzügig geschnittenen und komfortabel ausgestatteten Kabinen Platz.
Noch bevor sich das Premium-Schiff in seinen ausgeschriebenen Fahrplan begibt, stellt es sich am 28.06.2019 in einer familiär-festlichen Taufzeremonie im „Phoenix-Heimathafen” Bonn vor. Und es kommt noch besser: Im Rahmen einer zusätzlich aufgelegten, 2-tägigen Taufreise mit Kurs auf Rüdesheim und Koblenz sind Gäste herzlich eingeladen, sich das neue Schmuckstück ausführlich anzuschauen, den Bordservice zu genießen und die Fahrt entlang des romantischen Mittelrheins zu erleben. Taufreise AKA01A 28.06. bis 30.06.2019: 3-Bett außen mit französischem Balkon, Saturndeck pro Person ab 249 €. www.phoenixreisen.com

1AVista Reisen erhält Focus Money und Deutschland Test Auszeichnung „Höchste Kundentreue”
1AVista Reisen geht als Branchensieger aus einer Studie zur Kundentreue des bekannten Wirtschafsmagazin Focus Money heraus und wird mit dem Prädikat „Herausragend” ausgezeichnet. Das renommierte deutsche Wirtschaftsmagazin Focus Money untersucht gemeinsam mit dem Analyse- und Beratungshaus ServiceValue bundesweit die Treue von Kunden, unter der Studienthese „Wenn Kunden eine angemessene Leistung für ihr Geld erhalten, kommen sie in der Regel auch wieder”. Im Verlauf der bevölkerungsrepräsentativen Untersuchung wurden mindestens 300 Kundenstimmen pro Unternehmen und Marke angestrebt. In der Branche „Flusskreuzfahrten” belegt 1AVista Reisen den ersten Platz. 1AVista Reisen Geschäftsführer Hagen Mesters: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Kunden mit uns und unseren Reisen sehr zufrieden sind. Es ist unser täglicher Anspruch, allen 1AVista-Gästen einen schönen und erholsamen Urlaub zu bieten und wir schätzen es sehr, dass dies mit der höchsten Kundentreue honoriert wird.” www.1avista.de

nicko cruises stellte Produktneuheiten für die Saison 2020 auf der ITB vor
Anlässlich der ITB in Berlin, Leitmesse und Konjunkturbarometer der Branche, stellte nicko cruises seine Neuheiten für die Saison 2020 vor. Für den Stuttgarter Kreuzfahrtanbieter stehen die Zeichen weiterhin auf Wachstum – auf dem Fluss und auf hoher See.
Auch 2020 bleibt die Auswahl an Donaukreuzfahrten bei nicko cruises unverändert vielfältig: Im Angebot sind Kurzreisen mit einer Dauer von vier Tagen sowie bis zu 17-tägige Reisen von Passau ins Donaudelta und zurück. Auf die anhaltend hohe Nachfrage seiner Gäste reagiert der Kreuzfahrtspezialist mit einem erneuten Kapazitätsausbau auf dem beliebten Fluss.
Ab 2020 wird die BELVEDERE für nicko cruises im Einsatz sein. Das Schwesterschiff der BOLERO, MAXIMA und VIKTORIA bietet Platz für 180 Passagiere. Es ist mit dem Schiffstyp nicko modern klassifiziert und überzeugt mit seinem freundlichen Ambiente, einem Wellnessbereich sowie stilvoll und komfortabel ausgestatteten Außenkabinen. Die Kabinen im Mittel- und Oberdeck verfügen über französische Balkone. Mit diesem Neuzugang kreuzen ab der kommenden Saison insgesamt sieben Schiffe auf der Donau. www.nicko-cruises.de

Kapazitätsausbau und neue Routen auf Rhein und Nebenflüssen
Auch die Kapazität auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen wird für die Fluss-Saison 2020 ausgebaut: nicko cruises plant mit dem Flottenzugang nickoSPIRIT einen weiteren innovativen Neubau. Mit 110 Metern Länge hat das Schiff die ideale Größe für Rhein, Main und Mosel. Auf Reisen mit nickoSPIRIT dürfen sich die 170 Gäste auf modernes Design, luftdurchflutete öffentliche Räume und einen Fitness- und Wellnessbereich freuen. Die Kabinen sind 14 Quadratmeter groß und verfügen im Mittel- und Oberdeck über Juliet-Balkone – so werden die großen Panoramafenster mit absenkbarer Fensterfront bezeichnet. Auch auf diesem Neubau haben die Passagiere die Wahl zwischen drei Restaurants.
Gleich fünf neue Routen mit Start- und/oder End-Hafen Frankfurt sind für 2020 in Planung: die 8-tägige Main-Mosel-Romantik mit Straßburg, Cochem, Rüdesheim und Koblenz, die 8-tägige Perlen Nordhollands mit Amsterdam, Kampen, Deventer und Zutphen, eine 8-tägige Flussfahrt über den Main-Donau-Kanal mit Regensburg, Bamberg, Würzburg – buchbar von Passau nach Frankfurt oder umgekehrt – und eine 11-tägige Rhein-Main-Mosel-Erlebnistour mit Stopps in Bingen, Treis-Karden, Bernkastel, Remich, Andernach und Eltville.

Neue Route auf Elbe und Havel
An sieben Terminen kreuzt die FREDERIC CHOPIN im kommenden Jahr auf Elbe und Havel zwischen Berlin und Kiel. Das kleine Boutique-Schiff steuert bei diesen neuen Reisen unter anderem Hamburg, Uelzen und Wolfsburg an.

TUI steigt (wieder) in den Flusskreuzfahrt-Markt ein
Dieses Mal allerdings auf dem britischen Markt, nachdem die Marke TUI Flussgenuss auf dem deutschen Markt Ende 2014 eingestellt wurde.
Dabei handelt sich um drei Flusskreuzfahrtschiffe, die von Werner-Tours und dem Reisebüro Mittelthurgau gekauft wurden. Die Schiffe, dabei soll es sich um die so genannten TwinCruiser WT SONATA, EXCELLENCE ALLEGRA und EXCELLENCE MELODIA handeln, die ursprünglich für TUI gebaut wurden, werden dann in TUI MAYA, TUI ISLA und TUI SKYLA umbenannt. Die Schiffe mit einer Kapazität für 155 Passagiere sollen ab 2020 starten.