SeereisenMagazin Logo klein 347 65 FLUSSREISENMAGAZIN 16 hr

17316 Bremerhaven Hafenwelten 2 06122016 C Eckardt
Das ist meine Hafenstadt, das neue Bremerhaven mit den Havenwelten.
Foto: Christian Eckardt, Hagen im Bremischen

hr

18216 A Rosa Silva 08072012 07 Ffoto AROSAA-ROSA Flotte mit Rekordumsatz in 2017. Foto: A-Rosa, Rostock

Erfolgreiches Wirtschaftsjahr für A-ROSA
Übernahme durch britischen Finanzinvestor Duke Street vollzogen
Die Übernahme der A-ROSA Flussschiff GmbH, Rostock, durch den britischen Finanzinvestor Duke Street ist durch das Bundeskartellamt freigegeben. Damit ist auch das so genannte Closing in der letzten Woche erfolgt. „Wir freuen uns gemeinsam mit dem Team von Duke Street weiteres Wachstumspotenzial zu erschließen. In den kommenden Jahren liegt der Fokus dabei vor allem auf den Bau neuer Schiffe und der Erweiterung des Angebots um neue Fahrtgebiete”, so Jörg Eichler, Geschäftsführer und CEO der A-ROSA Flussschiff GmbH. Neben Markus Zoepke, Chief Operating Officer, ist jetzt auch Jörg Eichler als Gesellschafter am Unternehmen beteiligt. Beide bilden zusammen das Management.

A-ROSA Flotte mit Rekordumsatz in 2017
Auch 2017 kann die A-ROSA Flussschiff GmbH als erfolgreiches Geschäftsjahr bilanzieren. Im vierten Jahr in Folge legte das Unternehmen eine Steigerung des Betriebsgewinns sowie des Gesamtumsatzes hin. So wuchs in 2017 der Gesamtumsatz um 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. „Die steigende Nachfrage nach Städtereisen auf dem Fluss hat unserer Branche zu einem Rekordhoch verholfen”, so Jörg Eichler.
Für die Saison 2018 stehen bei A-ROSA die Zeichen weiter auf Wachstum. „Bei den Vorausbuchungen für die kommende Saison liegen wir mit über 20 Prozent im Plus im Vergleich zu 2017”, sagt Eichler. Besonders erfreulich sei laut Reederei die positive Entwicklung des neuen Fahrtgebietes Seine. Hier wurde das bestehende Angebot um zwei neue Routen ergänzt. Noch bis 28. Februar beziehungsweise 31. August 2018 für Abfahrten Oktober bis November sowie Januar 2019 gelten Frühbucherermäßigungen von bis zu 200 Euro pro Person.

Städteurlaub auf dem Fluss bei Familien beliebt
Auch der Familienurlaub auf dem Fluss erfreut sich weiterhin wachsender Beliebtheit. So waren in der vergangenen Saison fast 2.000 Kinder an Bord der elf Flussschiffe. Aufgrund der steigenden Nachfrage wird das Angebot der Kinderbetreuung ausgebaut. Bereits zu den Oster- und Sommerferien 2018 wird in jedem Fahrtgebiet ein Familienschiff unterwegs sein. Zudem gibt es auch auf Terminen während der Herbstferien sowie über Weihnachten und Silvester Familienreisen.

Gästezufriedenheit auf Rekordniveau
Regelmäßig wird über die gesamte A-ROSA Flotte die Gästezufriedenheit gemessen. Die Gäste bewerten im Onlinefragebogen alle Punkte ihrer Reise, von der Buchung über die Anreise, das Restaurant, die Kabinen bis zu den Ausflügen. Im Geschäftsjahr 2017 haben über 8.000 Gäste an der Zufriedenheitsbefragung teilgenommen. Die Gesamtzufriedenheit aller Befragten erreichte einen Rekordwert von 96 Prozent sehr zufriedenen und zufriedenen Gästen. Seit dem 1. Januar 2018 gibt es auch in puncto Kundenclub eine Neuerung. Hier wurde ein dreistufiges System eingeführt: Kundenclub, Kundenclub Silber und Kundenclub Gold. Nun können Neu-Mitglieder, Stammkunden und Vielfahrer je nach Erfahrungsschatz individuelle Vorteile und Aktionen genießen.

 

18216 RH DLX PEOPLE FRUEHSTUECK Foto A Rosa FlusskreuzfahrtenBei jeder A-ROSA-Einschiffung werden die weiblichen Gäste mit einer roten Rose von der Crew begrüßt.
Foto: A-ROSA, Rostock

Die Top 3 romantischsten Orte bei A-ROSA am und auf dem Fluss
Stadt, Land und Fluss mit hohem Romantik-Faktor
Es ist wenig überraschend, dass Blumen das häufigste Geschenk am Valentinstag sind, der am 14. Februar jeden Jahres gefeiert wird. So schenken laut einer Forsa-Umfrage aus dem Jahr 2017 über 60 Prozent der Befragten am liebsten Blumen. An Bord der A-ROSA Schiffe geht dies auch ohne Valentinstag. Denn bei jeder Einschiffung werden die Gäste mit einer roten Rose von der Crew begrüßt. Neben der Rosen-Romantik haben auch einige Fahrtgebiete, die von den elf A-ROSA Schiffen bereist werden, einen hohen Romantik-Faktor. Die Top 3 der romantischsten Orte am und auf dem Fluss hat die Reederei zusammengestellt.

1. Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck
Wo anders lässt sich das sanfte Dahingleiten besonders gut genießen als auf dem Sonnendeck? Das Deck bietet – je nach Schiff – Platz für Sonnenliegen, Swimmingpool und einen Restaurant-Außenbereich. Und damit viel Potenzial für romantische Stunden wie etwa beim Sundowner mit Aussicht auf die Flusslandschaft oder unverstelltem Blick auf den Sternenhimmel. Ein besonders schöner Platz an Bord von A-ROSA VIVA, A-ROSA AQUA und A-ROSA BRAVA: Der direkt am Bug gelegene Whirlpool.

2. 36 Kilometer wie auf der Postkarte
Über die Wachau lässt sich viel Mystisches und Historisches erzählen. Vor allem aber lädt das schmale, 36 Kilometer lange Tal zum Träumen ein. Gerade dann, wenn im Frühjahr die Marillengärten blühen. Am westlichen Eingang zur Kulturlandschaft auf einem Felsplateau liegt das Stift Melk, das mit seinen Prunksälen wie dem Marmorsaal, der Bibliothek sowie der Aussicht auf das Donautal seine Besucher fasziniert. Vier A-ROSA Schiffe bereisen die Donau auf 14 unterschiedlich langen Routen. Die längste Strecke führt bis zum Donaudelta.

3. Frankreich, mon amour
Romantische Orte gibt es überall auf der Welt. Aber nur eine Metropole trägt den Titel „Stadt der Liebe”. Vielleicht weil es hier besonders viele romantische Plätze gibt. So befindet sich im Pariser Bezirk Montmatre „Le mur des je t’aime”. Zwei Künstler haben auf einer Mauer die Worte „Ich liebe Dich” in fast 300 verschiedenen Sprachen festgehalten. Acht unterschiedlich lange Reisen auf der Seine mit Ein- und Ausschiffung in Paris bietet die A-ROSA Flussschiff GmbH in der kommenden Saison an. Darunter erstmals die 9-Nächte Reise „Seine Intensive” sowie die 7-Nächte Reise „Seine Gourmet”. www.a-rosa.de

 

18216 RV African Dream Zambeze profil04 CroisiEurope 2Die AFRICAN DREAM, das erste von CroisiEurope in Afrika gebaute Schiff, hat mittlerweile seinen Bestimmungsort am Lake Kariba in Simbabwe erreicht. Foto: CroisiEurope, Srassburg


CroisiEurope setzt auch in der Saison 2018/19 auf Expansion mit neuen Schiffen und Destinationen

Auf ein erfolgreiches Jahr 2017 kann die französische Reederei CroisiEurope schauen: Das elsässische Unternehmen begrüßte in der vergangenen Saison über 200.000 Kreuzfahrer an Bord seiner Schiffe. 55 Prozent der Reisenden waren Franzosen. Der Anteil der internationalen Gäste stieg auf 45 Prozent, darunter neben den Europäern auch zunehmend Reisende aus den USA, Australien und den asiatischen Ländern. Der größte Markt außerhalb Frankreichs ist Deutschland. Der Generalagent, Anton Götten Reisen, verzeichnete 2017 beim Passagieraufkommen einen Anstieg um fast 10 Prozent auf ca. 20.000 Gäste. CroisiEurope setzt auch für die nächsten Jahre auf deutliche Expansion. Mit Neubauten, Umbauten und neuen Destinationen in und außerhalb Europas möchte die Reederei ihr Engagement im Flusskreuzfahrt-Segment weiter ausbauen.
In der laufenden Saison geht die Reederei mit vier neuen Schiffen an den Start. Die VAN GOGH, die auf der Rhône fährt, und die RENOIR, die auf der Seine zum Einsatz kommt, wurden komplett umgebaut und werden jetzt als 5-Anker-Schiffe geführt. Auf der Strecke Berlin-Prag nimmt das Unternehmen mit der ELBE PRINCESS II das insgesamt dritte Schaufelradschiff der Flotte in Betrieb.
Auch die AFRICAN DREAM, das erste von CroisiEurope in Afrika gebaute Schiff, hat mittlerweile seinen Bestimmungsort am Lake Kariba in Simbabwe erreicht. Mit diesem Neubau und einer eigenen Lodge in Namibia bietet CroisiEurope seinen Gästen eine kombinierte Fluss- und Landsafari im Ländereck von Zimbabwe-Botswana-Namibia.
Eine weitere neue Destination hat CroisiEurope ab Sommer 2018 im Programm. Das französische Unternehmen wird zum ersten Mal Kreuzfahrten in Kanada auf dem Sankt-Lorenz-Strom anbieten. Die zehntägige Reise auf der JAQUES CARTIER führt von Quebec über Montreal durch das Land der tausend Seen bis nach Toronto.
Auch das Mittelmeer-Kreuzfahrtprogramm von CroisiEurope wird zur Saison 2018/19 deutlich erweitert. Die LA BELLE DE L’ADRIATIQUE, das einzige Küstenschiff in der Flotte von CroisiEurope, wird vier neue Routen befahren, zum Beispiel von Sizilien nach Zypern sowie von Zypern ins Heilige Land und von Dubrovnik zu den griechischen Inseln.
Die neuen Schiffe und Destinationen werden über den vom Generalagenten Anton Götten Reisen herausgegebenen CroisiEurope-Katalog auch auf dem deutschen Markt angeboten. Auf der kommenden ITB Anfang März in Berlin wird der Reiseveranstalter aus Saarbrücken bereits das gesamte Kreuzfahrt-Programm für die Saison 2018/19 präsentieren.
CroisiEurope mit Sitz in Straßburg ist mit aktuell 55 Schiffen (darunter 46 eigene und neun gecharterte) die größte Flussreederei Europas. Mehr als 50 Routen auf über 20 Flüssen, darunter z.B. die französische Rhône und Seine, aber auch den Guadalquivir in Spanien, den Douro in Portugal und den Mekong in Asien hat der Spezialist im Programm. Die Kreuzfahrten werden in Deutschland exklusiv vom Saarbrücker Reiseveranstalter Anton Götten Reisen vertrieben und finden in der Regel als deutschsprachige Vollcharter statt. Zu den Kreuzfahrten in Europa wird auch eine organisierte Busanreise angeboten. www.CroisiEurope.de 


18216 MS Jeanine 3 Foto CroiseEurope StrassburgVon Dijon aus wird die JEANINE ab April 2018 in die Heimat der Burgunder-Weine aufbrechen. Foto: CroisiEurope, Strassburg


Exklusive Fluss-Kreuzfahrt von CroisiEurope für Weinliebhaber

Auf der Peniche JEANINE mit 24 Gästen in die Heimat des Burgunder
Sie ist 40 Meter lang, knapp 6 Meter breit und hat genau 12 Kabinen. Für ein Flusskreuzfahrt-Schiff sind das eher ungewöhnliche Maße, aber die Peniche JEANINE der Reederei CroisiEurope, auf der Gäste ab April 2018 die Landschaft und die Weine des Burgund entdecken können, soll genau das sein. Ihr Äußeres gleicht den alten Frachtschiffen, die früher die französischen Kanäle befuhren. Wer sie betritt, staunt über das stylische Innendesign. Leuchtende Farben, große Lounge-Sofas und viel Holz bestimmen das Interieur des kleinen Schiffes, das nur für 24 Gäste ausgelegt ist. Wo früher die Ladung vertäut wurde, befinden sich 12 komfortable Außenkabinen mit Bad, Fernseher und großem Fenster. Mittelpunkt des Schiffes ist der Salon mit Restaurant und Bar. Auf dem Außendeck können die Passagiere die Landschaft an sich vorbeiziehen lassen – im Liegestuhl oder im Jacuzzi.
Von Dijon aus wird die JEANINE in die Heimat der Burgunder-Weine aufbrechen. Auf Kanälen führt die Route nach Chalon-sur-Saône, Chagny und Santenay. Ein Landausflug folgt der berühmten Weinstraße „Route des Grands Crus” bis zum Schloss Clos de Vougeot. Liebhaber edler Tropfen dürfen sich während der Kreuzfahrt auf etliche Weinproben bei Winzern der Region freuen.
Die siebentägige Reise zwischen Dijon und Saint-Léger ist von April bis Juli 2018 an insgesamt zehn Terminen buchbar. Neben den Übernachtungen mit Vollpension und einem Gala-Dinner sind alle Landausflüge inklusive. Auch die Getränke zu den Mahlzeiten und an der Bar sind im Preis enthalten. Die Kreuzfahrt kostet 2.115 Euro pro Person in der Doppelkabine.
Neben dieser Reise hat CroisiEurope weitere Fahrten auf Penichen im Programm, zum Beispiel über den Kanal San Martin durch Paris, auf dem Loire-Kanal sowie eine Fahrt durch die Provence und über den Rhein-Marne-Kanal.

 

18216 MS Rousse Prestige aussen Fotomontage Plantours Bremen Die ROUSSE PRESTIGE in der Außenansicht ...

18216 MS Rousse Prestige Kabine Animation Plantours Bremen... dazu eine Darstellung der neuen Außenkabinen mit französischen Balkonen. Animationen: Plantours Kreuzfahrten, Bremen

Plantours Kreuzfahrten erweitert 2019 seine Kapazitäten auf dem Fluss
Frisch renoviertes Flussschiff ROUSSE PRESTIGE stößt ab März 2019 zur Plantours-Flotte
Um den hohen Zuwachsraten und der stetigen Nachfrage bei Flussreisen gerecht zu werden, erweitert der Bremer Reiseveranstalter Plantours Kreuzfahrten ab März 2019 seine Flotte mit der frisch renovierten ROUSSE PRESTIGE. „Wir haben lange nach einem zusätzlichen Schiff gesucht”, sagt Plantours-Geschäftsführer Oliver Steuber. „Die ROUSSE PRESTIGE wird gerade umgebaut und wir konnten den Umbau gemeinsam mit der Reederei entwickeln. Alle Kabinen werden renoviert und mit Hotelbetten ausgestattet. 48 der 78 Kabinen verfügen anschließend über französische Balkone. Nach diesem ersten Schritt der Renovierung folgen im nächsten Jahr die öffentlichen Räume. So können wir für 2019 ein komplett neu renoviertes Schiff anbieten, das dann in den Plantours-Farben unterwegs sein wird.”
Ab März 2019 ist die ROUSSE PRESTIGE für mindestens fünf Jahre jeweils 210 Tage mit 157 Plantours-Gästen im Einsatz. Das 110 Meter lange und 11,40 Meter breite Schiff hat einen Tiefgang von nur 1,60 Meter und kann unter anderem problemlos Flüsse und Kanäle in Holland und Belgien ansteuern. Dazu stehen die beliebten Reiserouten auf der Donau, dem Rhein und Main auf dem Programm, die für Neulinge und erfahrene Flusskreuzfahrer gleichermaßen ein schönes Erlebnis sind. Auch das Vollcharterschiff ELEGANT LADY unter Plantours-Regie bedient bereits diese Flussregionen: „Die ROUSSE PRESTIGE verstärkt hier unsere Kapazitäten und ergänzt zudem sehr gut die ELEGANT LADY”, meint Oliver Steuber. „Die beiden Schiffe haben einen ähnlichen Standard und einen ganz eigenen Charme. Ihr Flair überträgt sich direkt auf die Gäste. Das war uns wichtig. Ein Neuzugang muss eine Seele haben, die zu uns passt. Die ROUSSE PRESTIGE ist ein Flussliner mit Ausstrahlung.” In Passau beginnt im März 2019 die Premierenfahrt der ROUSSE PRESTIGE. Zu Anfang und am Ende der Saison steht für sie die Donau im Fokus. Zwischendurch werden ab Düsseldorf Fahrten auf dem Rhein, in Belgien und den Niederlanden angeboten. Die genauen Fahrpläne des Plantours-Flussprogramms 2019 mit dann 111 Flussreisen werden auf der Berliner Touristikmesse ITB Anfang März 2018 vorgestellt. Der entsprechende Katalog für 2019 erscheint im Frühsommer.
Das aktuelle Katalogprogramm 2018 mit derzeit sieben Schiffen sowie insgesamt 70 Flussreisen in Europa, Russland und Asien ist in jedem guten Reisebüro erhältlich. www.plantours-partner.de

hr

18116 Vesta 030 Berge See 2 Foto LadaMit seinem eigenständigen Äußeren lädt der VESTA zum näheren Kennenlernen ein. Foto: LADA, Buxtehude


Der neue VESTA begeistert – ein erster Fahrbericht

Eine gelungene Überraschung von LADA

Wer eine flotte Limousine sucht, zügig und bequem unterwegs sein will und trotzdem auf einen maßvollen Kaufpreis Wert legt – für den ist der neue VESTA ideal.
LADA schlägt damit ein neues Kapitel auf und will mit seinem Top-Modell weitere Kundenkreise erschließen. Mit unverwechselbaren X-Design-Elementen frontal und an den Seitenflächen überzeugt der VESTA schon auf den ersten Blick. Kraftvoll robust und zugleich dynamisch elegant – die Stufenheck-Limousine mit automatisiertem Schaltgetriebe hat die Redaktion überzeugt. Mit diesem eigenständigen Äußeren lädt der VESTA zum näheren Kennenlernen ein. Also alle einsteigen – bequem durch die 4 großzügigen Türen.
Die komfortablen Sitze sind dezent zweifarbig und das Cockpit überzeugt mit klarer und wertiger Optik und integriertem Audiosystem mit RDS, USB, AUX und Bluetooth-Anbindung. Zur umfangreichen VESTA Ausstattung gehören auch Klimaanlage, Einparkhilfe, Tempomat, Sitzheizung, Licht- und Regensensor, eine heizbare Frontscheibe sowie viele weitere Extras.
Auf Tour geht es mit einem 1,6 l-Motor Benzinmptor mit 78 kW (106 PS) und Schaltgetriebe oder auf Wunsch auch mit automatisiertem 5-Gang-Schaltgetriebe. Der VESTA nimmt 5 Personen mit und 480 Liter Gepäck. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 180 km/h und der Sprint von 0 auf 100 ist in 11,8 Sekunden erledigt bzw. in 12,8 Sekunden mit automatisiertem Schaltgetriebe.
Vollends überzeugt der VESTA durch seinen unschlagbar günstigen Preis ab 12.740 Euro für die Limousine mit Schaltgetriebe, mit automatisiertem Schaltgetriebe ab 13.500 Euro – auf Wunsch auch mit Luxus-Ausstattung für 1.000 Euro Aufpreis. Alle Infos unter www.lada.de

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background